Sächsische Meisterschaften in Dresden

Aller Anfang ist schwer

In kleiner und bekannter Runde trafen sich am gestrigen Samstag, 20.09.2014, die sächsischen Sportakrobaten in Dresden-Klotzsche um ihre Sachsenmeister in den Altersklassen Junioren 1,2 und Senioren zu ermitteln.

Aufgrund vieler krankheitsbedingter Ausfälle hatte sich das Starterfeld auf 11Formationen begrenzt, die sich fast alle in einer neuen Altersklasse präsentierten.
Somit hieß es neue Schwierigkeiten unter Wettkampfbedingungen zu turnen, wodurch auch die einen oder anderen „Wackler und Umfaller" zu sehen waren, die nun noch bis zu den Deutschen Meisterschaften in 4Wochen verschwinden müssen. Andererseits konnten aber bereits auch toll gestandene Elemente und Übungen bestaunt werden.

Sarah Arndt, Anika Liebelt und Johanna Schmalfuß starteten in der Altersklasse Junioren 1 und präsentierten viele neue Elemente in ihren Übungen, wobei einige schon sehr gut klappten und andere noch der Aufregung zum Opfer fielen. Sie überzeugten aber wie immer mit ihrer tollen Ausstrahlung. So standen unsere drei Mädels am Ende hinter dem Trio aus Schwarzenberg auf dem Silberrang mit 76,65 Punkten im Mehrkampf.

Ebenfalls in der Altersklasse Junioren 1 zeigten Mara Dittrich und Richard Kretzschmar ihr neues Programm. Während sich in die BalanceÜbung noch ein Fehler einschlich, zeigten sie ihre Tempo- und KombiÜbung ohne größere Fehler und konnten diese beiden Übungen für sich entscheiden. Im Mehrkampf reichte es auf Grund der niedrigen Wertung aus der Balance aber nicht mehr zum Titel. Gold gewann hier das Mixpaar aus Riesa und Silber ging mit 77,75 Punkten an Mara und Richard.

Unsere vier Jungs, Sebastian Grohmann, Erik Leppuhner, Florian Vitera und Tom Mädler konnten durch diverse Erkrankungen ...wie auch Erkältungen nur ihre BalanceÜbung präsentieren. Sie zeigten erstmals ihre neue Übung, mit neuen Pyramiden und der ehemaligen Choreografie der großen 4er, in der Altersklasse Junioren 2. Dies gelang ihnen bis auf einen „Generalumfaller" wegen Hustenanfall in der Basis am Schluss der Übung schon sehr gut und brachte ihnen 25,35 Punkte und den 1.Platz ein.

Jördis Leppuhner und Franz Krämer (Riesa) turnten wie schon zum Sachsenpokal eine schöne Balance Übung, in die sich leider ein Zeitfehler einschlich. Mit 26,3 Punkten erreichten sie in dieser Übung Platz 2 in der Kategorie Mixpaare Junioren 1. Sie konnten nur mit einer Übung an den Start gehen, da sie erst seit den Sommerferien zusammen trainieren und die Zeit drei Übungen einzustudieren, doch ein bisschen zu kurz war.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages war die Auszeichnung der Finalteilnehmer der Europameisterschaft 2013 in Odivelas. Sarah Arndt, Anika Liebelt, Johanna Schmalfuß, sowie Sebastian Grohmann, Erik Leppuhner, Florian Vitera, Tom Mädler wurden jeweils für ihre 4. Plätze mit der Ehrennadel des Sächsischen Turnverbandes in Bronze ausgezeichnet.

Nach den Sächsischen ist vor den Deutschen Meisterschaften....es bleibt noch einiges zu tun, damit alle Unsicherheiten aus den Übungen verbannt werden können. Werdet gesund, bleibt gesund und auf ein Wiedersehen in gut vier Wochen,
Eure Katharina

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

News

Deutsche Meisterschaft der Jugend in Mainz - 28./29. Mai 2016
01.06.2016
WM-Teilnehmer bestätigen Favoritenrolle! 65 Tage nach dem WM-Finale der Age Group 11-16 fand am...
Weiterlesen ...
Weltmeisterschaft im Reich der Mitte
10.04.2016
Noch vor Jahresschluss 2015 begann das Abenteuer Weltmeisterschaft für die deutschen...
Weiterlesen ...
Gut wie nie - Germany
16.11.2015
Zwei Wochen voller Spannung und Emotionen durften wir gemeinsam erleben. 11214076 891534347548931 4856825371477879555 nEuropameisterschaften...
Weiterlesen ...

Login