WM-Tagebuch, die 10.

Erstellt am Montag, 23. April 2012 19:30
Geschrieben von Annett Bräunlich

Atmen ...

AnnettBräunlichNa, ihr vier Musketiere, das war doch mal ein Gefecht, bei dem ihr euch nicht „aufspießen“ lassen habt… Atmenein aus….. und dann zeigten uns unsere großen Jungs eine Kombi-Übung, nach der sie hocherhobenen Hauptes von der Wettkampfmatte gehen konnten. Mit 26,5 Punkten belohnt, konnten sie die Leistung vom Vortag vergessen machen und das weltmeisterliche Umfeld doch noch einmal genießen. Das haben wir uns alle – vor allem für Moritz-Vincent-Tobias-Laurin – sehr gewünscht und unser Riesenbeifall hat dieser Freude Ausdruck verliehen… unsere Vier sind anschließend durch viele, viele Umarmungen gegangen. Die Erleichterung und die Freude über ihre Leistung war ihnen anzusehen – UNS AUCH!

Aufmerksam haben unsere großen Jungs der Vierer-Gruppen-Konkurrenz zugeschaut. Was in ihren Gedanken dabei herumgeschwirrt ist, weiß ein jeder nur selbst….. Ich wage zu behaupten, außer Anerkennung und Hochachtung für diese Leistungen wird es vielleicht auch ein persönlicher Arbeitsplan sein….

Habt Dank für diesen höchstversöhnlichen Abschluss eines tollen WM-Finaltages!

An dieser Stelle sei auch Alex und Justice (SC Hoyerswerda) herzlich gratuliert, die sich mit einer Super-Kombi-Übung und dem 5. Platz in der Kategorie Junioren-Mix-Paare von den Weltmeisterschaften in Orlando verabschiedet haben.

Die Senioren-WM wurde mit einem furiosen Finale beendet, das Lust auf noch viel mehr Sportakrobatik gemacht hat. Offensichtlich steht das der Jugend- bzw. der Juniorenklasse nicht zu – wahrscheinlich müssen sie sich das erst verdienen….!? Obwohl, … mein (getrübter) Eltern-Fan-Blick bekam Leistungen zu sehen, die sich mit den „Alten“ durchaus messen können! So verließen Teams und Fans nach der letzten Siegerehrung ganz unspektakulär die Arena, um im Freien noch mal mit viel Spaß Teamfotos zu schießen. Auch unser Fanclub hat sich mit unseren Dresdner Sportlern zu so einem WM-Abschiedsfoto zusammengetan… sicher wird auch dies bald auf dieser Seite zu sehen sein.

Draußen strahlt noch einmal die Sonne, der blaue Himmel grinst ganz hämisch….“willste wirklich in dein trauriges Dresden-Wetter zurück???“ ---- wenn wir doch alle gemeinsam noch ein bissl verlängern könnten……

Bis später, A. B.