Die Chefin berichtet, zum 2.

mittwoch...oder doch donnerstag...

DSC 0398-577-350-200-80-wm-right bottom-70-freundedersportakrobatikde-255-255-255-9... ach nein, mittwoch, 18.04.2012

....kann man schon mal bissl durcheinander kommen mit hier und da usw. :)

aufstehen..."wie habt ihr geschlafen?"..."ging so....bis guddi!", also alles gut, frühstück am hotel, wieder prima, treff kurz vor 9uhr am bus, alle da und ab zum training

Weiterlesen...

Die Chefin berichtet, zum 1.

Der erste Tag in Disney-City ...

DSC 0398-577-350-200-80-wm-right bottom-70-freundedersportakrobatikde-255-255-255-9Nach ankunft im hotel (ca. 21:30) wurden die zimmer eingenommen und festgestellt, dass 2 personen in dem zimmer super platz haben, was man von 4 personen im gleichen zimmer nicht behaupten kann, d.h. ramona und ich haben prima platz, aber unsere 4er gruppe muss sich 2 betten a 1,40m breit teilen, also kuscheln angesagt, das gleiche trifft auf tim mit alex und jonas mit max zu, begeisterung war da keine vorhanden, die mädels konnten sich da besser sortieren...

Weiterlesen...

WM-Tagebuch, die 1,5.

AnnettBräunlichAuch wenn es in Dresden schon Dienstag ist,  hier ist der Montag noch nicht ganz zu Ende. Der Fanblock ist mittlerweile fast 26 Stunden auf den Beinen,  hat die Villa in Besitz genommen, sich mit allen Keycodes und Alarmanlagen vertraut gemacht und wird nun wohl so langsam zur Ruhe kommen…

Weiterlesen...

WM-Tagebuch, die 2.

Kultur und Strand

AnnettBräunlichDer Fanblock hat sich nach lecker, lecker Steakhouse essen eben wieder in der Villa zurückgemeldet…  Damit es nicht heißt, außer der Turnhalle haben die doch nichts gesehen und erlebt, haben wir uns in die Historie Floridas begeben und nach ausgiebigem Frühstück den „Katzensprung“ (nach amerikanischen Verhältnissen) nach St. Augustin gewagt. Gut 2 Stunden Autofahrt und schon waren wir da: „Alt, antik, historisch. – 1565 gründeten die Spanier den Ort. Heute ist die älteste von Europäern besiedelte Stadt Nordamerikas eine liebenswerte Zeitkapsel mit unzähligen historischen Gebäuden. – Fort Castillo de San Marco…FreilichtmuseumSpanish Quarter Village….Arbeitsalltag eines Kolonialstädtchens… Weitere Rendevous mit der Vergangenheit verschaffen das Oldest Store Museum….dasOldest  Wooden  School House….“ (ADAC Regionalführer)

Weiterlesen...

WM-Tagebuch, die 1.

Montag, 16. April 2012, auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

AnnettBräunlich3:25 Uhr haben wir unsere Kinder  daheim verabschiedet,  4:00 Uhr trafen sie sich mit allen anderen unserer Dresdner WM-Delegation am Dresdner Hauptbahnhof  und stiegen  gemeinsam mit der Hoyerswerdaer  Mannschaft in den Zug nach Frankfurt am Main. Pünktlich 4:23 Uhr soll der Zug aus dem Bahnhof gerollt sein….  Allerdings mussten unsere Mädels und Jungs nach einem technischen K.O. ihres Gefährtes in Leipzig den fahrbaren Untersatz wechseln und rollten nun hoffentlich ohne weitere Zwischenfälle Richtung Flughafen Frankfurt. Hierzu fehlen uns allerdings noch die neuesten Erkenntnisse, da wir selbst im Moment im Flieger nach Newark sitzen. Wir – das ist die elterliche, geschwisterliche und freundschaftliche 16-Leute-Fangemeinde der Dresdner Sportakrobaten, die sich heute Morgen gegen 5 Uhr am Dresdner Flughafen das erste Mal  in den Armen lag…. Juhuuuu! Wir freuen uns sooo sehr, dabei sein zu dürfen.

Weiterlesen...

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

News

Deutsche Meisterschaft der Jugend in Mainz - 28./29. Mai 2016
01.06.2016
WM-Teilnehmer bestätigen Favoritenrolle! 65 Tage nach dem WM-Finale der Age Group 11-16 fand am...
Weiterlesen ...
Weltmeisterschaft im Reich der Mitte
10.04.2016
Noch vor Jahresschluss 2015 begann das Abenteuer Weltmeisterschaft für die deutschen...
Weiterlesen ...
Gut wie nie - Germany
16.11.2015
Zwei Wochen voller Spannung und Emotionen durften wir gemeinsam erleben. 11214076 891534347548931 4856825371477879555 nEuropameisterschaften...
Weiterlesen ...

Login